Mikrowellensterilisator

Ein Mikrowellensterilisator ist vielleicht nicht das romantischste Geschenk zur Geburt, aber mit Sicherheit eines der praktischsten.

Was macht ein Mikrowellensterilisator?

Mikrowellensterilisator von Avent

Dabei überzeugt ein Mikrowellensterilisator vor allem durch seine leichte Handhabung. Einfach den zu sterilisierenden Gegenstand (z.B. Schnuller, Trinkflaschen, etc.) in den Sterilisator und dann das ganze Gerät mit etwas Wasser in die Mikrowelle und nach 2 Minuten bei 1100 bis 1850 Watt ist alles sterilisiert. Bei 500 bis 800 Watt sind es dann eben 6 Minuten. Klingt fast zu einfach um wahr zu sein.

Gerade die Geräte der Firma Philips AVENT kann ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen. Das macht besonders Sinn, wenn man auch Trinkflaschen von AVENT oder deren überaus praktischen Becher hat, denn der Mikrowellensterilisator ist natürlich von den Vermaßungen so gebaut, dass alle Produkte der Eigenmarken da gut reinpassen. Der Hersteller verspricht, dass 99,9% aller haushaltsüblichen Bakterien abgetötet werden.

Passt der Mikrowellensterilisator in jede Mikrowelle?

Doch Achtung: Der Mikrowellensterilisator passt leider nicht in jede Mikrowelle. Allerdings in die allermeisten. Wenn die Vermaßungen der Mikrowelle in etwa dem Standardmaßen entsprechen, dann sollte es auf jeden Fall passen. Eng könnte es nur werden, wenn man eine besonders kleine Mikrowelle im Einsatz hat. Großer Vorteil gegenüber Geräten mit eigener Stromversorgung ist übrigens ganz klar, dass man den Sterilisator einfach in der Mikrowelle parken kann. Das bedeutet eine große Platzersparnis.

Das Mikrowellensterilisator Starter-Set von AVENT ist bei Amazon derzeit für knapp 30€ erhältlich und enthält neben dem Gerät auch noch eine 125ml PET Trinkflasche, die in der Drogerie ja auch einige Euro kostet. (Es gibt auch teurere Starter-Sets bis zu 50€ mit mehr Trinkflaschen.) Uns hat dieses Gerät sehr viel Arbeit erspart und es hat im Dauereinsatz ohne Funktionsstörungen durchgehalten. Absolute Empfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.